nächste Termine
  • 15.-22-06.08 derzeit keine
  zur Terminübersicht...
     
 
Informationen




Unsere Sponoren:

IDEAL Versicherung unterstützt den BRC Riesa


ESTREL Hotel Berlin unterstützt den BRC Riesa

FVG unterstützt den BRC Riesa


Office-Personal unterstützt den BRC Riesa

nützliche Links:

Rodel-, Bob- und Skeletonverband Sachsen

Bob- und Schlittenverband Deutschland

Partner des BRC Riesa, Institut für Forschung und Entwicklung von Sportgeräten
 
Website wieder online - nach einem feindlichen Angriff auf den Webserver sind die BRC-Riesa-Domains wieder online.
Jedoch funktioniert momentan eigentlich gar nichts.

Ich habe bisher lediglich den Zugriff wieder ermöglicht, was nicht mein Job ist. Falls sich daran wieder etwas ändern soll, kontaktieren Sie mich bitte. Dann sende ich Ihnen gern noch einmal die Zugangsdaten zu.
, der ehemalige Webdesigner


Silbermedaille zur Weltmeisterschaft im 2er Bob

”Flori“ und ”Pätzi“ erkämpfen ihre erste WM-Medaille. Nach einer Kräftezehrenden Wintersaison erkämpfen beide Athleten vor heimischen Publikum WM-Silber.
Team Florschütz im Vierer Team Florschütz Bobteam BRC Riesa



Vierter Platz zur Altenberger FIBT Weltmeisterschaft im 4er Bob

Trotz der Nachteile im 4er Schlitten-Material holt das Team Florschütz mit Christoph Heyder. Enrico Kühn und Mirko Pätzold vor einer einmaligen Kulisse von zigtausend Sportfans den Vierten Platz zur WM.
Thomas Florschütz und Mirko PÄTZOLD Bobteam BRC Riesa Thomas Florschütz und Mirko PÄTZOLD Bobteam BRC Riesa



Deutscher Meister im 4er Bob

Das Ticket für die FIBT Weltmeisterschaft 2008 in Altenberg vom 11.02. – 24.02.2008 ist gelöst. Glückwunsch zum Wiederholten Meistertitel. Leider im 2er Bob nicht am Start, da in Quarantäne wegen Ansteckungsgefahr.
Thomas Florschütz und Mirko PÄTZOLD Bobteam BRC Riesa Thomas Florschütz und Mirko PÄTZOLD Bobteam BRC Riesa Thomas Florschütz und Mirko PÄTZOLD Bobteam BRC Riesa



Thomas Florschütz gewinnt seine erste Weltcupmedaille (09.12.2007)

Bester deutscher 2er Bobpilot wurde Thomas Florschütz mit Anschieber Mirko Pätzold im zweiten Weltcup der aktuellen Saison. Mit Platz 1 im ersten und Platz 3 im zweiten Lauf zeigte "Flori" was auf der für ihn neuen Bahn in Park City möglich ist. Mit Startzeiten von nur 0,01 bis 0,03 sec. hinter Olympiasieger A. Lange & K. Kuske konnten beide BRC-Athleten ihre erste Silbermedaille im WC hinter dem US-Boy Steve Holcomb holen. Alles Gute für das kommende Rennen in Lake Placid wünscht der BRC Riesa.




Alle Teams des BRC gehen erfolgreich aus der Saison 06/07 (15.03.)

News:
Nach dem das Team um Thomas Florschütz, mit erfreulichen Ergebnissen bei seiner ersten EM und seinen ersten Weltcups (4. Plätze), den Weg in die Weltspitze gefunden hat, konnte er mit seiner Mannschaft beim letzten Wettkampf der Saison (3./4.März) noch einmal richtig punkten.
Mit zwei Titeln bei den Deutschen Meisterschaften am Königssee, konnte Flori mit Christoph Heyder, Mirko Pätzold und Sascha Schelter im 2er wie auch im 4er zeigen was möglich ist. Auch die Abwesenheit von A. Lange und M. Höpfner hielten die Riesaer Jungs nicht davon ab, noch einmal volle 100 % zu geben und starteten im letzten und entscheidenden 4er Lauf noch einmal 5,83 sek was ein sehr gutes Startniveau ist.

Die Glückwünsche an das gesamte Team (inkl. Daniel, Enrico, Nico) mit Trainer Gerd Leopold konnte der Präsident des BRC Riesa, Rainer M Jacobus und Vize-Präsident Harald Czuday gleich an Ort und Stelle aussprechen. Beide hatten noch Tags zuvor beim 27. Europacup der Senioren (ü. 42) im 2er Bob in Innsbruck einen dritten Platz belegt. Die neuen BRC 2er-Senior-Teams mit Matthias Benesch und Rene´ Thiefelder an den Lenkseilen und ihren Neu-Anschiebern Daniel Kast (PwC Berlin) und Olaf Dilge (IDEAL-Vorstand) schlugen sich bei ihrem ersten Wettkampf äußerst tapfer und bereiten sich schon bald wieder auf die kommende Saison vor.

Die Teams des BRC Riesa bedanken sich bei ihren Sponsoren, den vielen Helfern und Freunden, sowie den Partnern/Familien der Teammitglieder für die schöne und erfolgreiche Zeit.


Folgende Sportler vertraten den BRC Riesa in der vergangenen Saison:

  • Thomas Florschütz (Pilot)
  • Sascha Schelter
  • Nico Scheler
  • Mirko Pätzold
  • Christoph Heyder
  • Enrico Kühn
  • Daniel Hoch-Kraft
  • Harald Czuday
  • - Vizepräsident BRC
  • Rainer M Jacobus - Präsident BRC und Vorstandvorsitzender der IDEAL Versicherung
  • Matthias Benesch
  • - Presse-, Sponsoring
  • Daniel Kast - Partner PricewaterhouseCoopers AG
  • Rene´ Thiefelder
  • - zukünftiger Nachwuchtrainer im RBSV
  • Olaf Dilge
  • - Vorstand IDEAL Versicherung




Bobtalent Thomas Florsch?tz jetzt ein ?Riese? (Pressemitteilung 06.05.06)

Einer der hoffnungsvollsten deutschen Bobpiloten wechselt vom PSV Meiningen zum BRC Riesa. Thomas Florsch?tz (28) konnte in der vergangen Saison im 2er und 4er Bob Gesamteuropacupsieger werden und will mit der professionellen Unterst?tzung des Bob Racing Clubs Riesa in der kommenden Wintersaison erstmals im Weltcup starten. Die am 06. Mai in der Hauptverwaltung des Hauptsponsors, der IDEAL Versicherung in Berlin, unterschriebene Vereinbarung, schafft ?Florie? eine ideale Voraussetzung, um gemeinsam mit 4er Bob Olympiasieger Harald Czudaj und Erfolgstrainer Gerd Leopold Spitzenziele zu verwirklichen. Thomas Florsch?tz ist Kommissar der th?ringischen Landespolizei und stellt sich zurzeit eine ?schlagkr?ftige? Truppe f?r den Winter zusammen.
Wer den n?tigen Schwung als Anschieber bringen wird, gibt es unter Sportlern zu lesen .




Terminplan f?r Saison 2006/07 (26.04.)

Der vorl?ufige Terminplan ist unter Veranstaltungen zu finden.

Nach den internen deutschen Selektionen finden die ersten 3 Weltcups in Nordamerika statt, danach folgen weitere Weltcupwochenenden in den Alpen statt. Die beiden letzten Weltcups werden in Deutschland entschieden, Die Altenberger Bahn ist Austragungsort für die Bob und Skeleton WM 2008.In diesem Winter finden die Welt-Meisterschaften der Junioren auf der kompilzierten Kunsteisbahn statt

Hinweis in eigener Sache: eine Mediengalerie ist nun links verf?gbar





10 Jahre OLYMPIA in Riesa (28.03.)

1996 öffnete das Fitnesszentrum "Olympia" in Riesa sein Pforten und nun zum Jubiläum feierten die Gr?nder Harald Czudaj und Gerd Leopold mit vielen hundert Gästen.
Dazu gehörten neben vielen Aktiven aus den Disziplinen Bob/Rodel/Skeleton unter anderem auch Bobbundestrainer Raimund Bethge und Wolfgang Hoppe.
Das Konzept in Riesa funktioniert und so gibt es inzwischen auch ein OLYMPIA Sport- und Freizeitzentrum in Coswig.

Olympia Riesa
Olympia Coswig
Turin-Nachlese
Die Läufe im Zweierbob mit dem Riesaer Team durchbrachen als erste Disziplin bei diesen Winterspielen die Zuschauergrenze von 10 Millionen. Die Viererbobentscheidung knackte ebenfalls die 10-Millionen-Marke. So musste man sich insgesamt nur den Biathleten geschlagen geben, die am 18.2. mit knapp 53% Marktanteil einen Rekord aufstellten.



St.Moritz mit einem Rennen der besonderen Art

Im Rahmen des Weltcups in St.Moritz fand am 20.Januar 06 auf der einzigen Natureisbahn der Welt das sogenannte History-Bob-Race im Dreier Bob (!!) statt. Die Schlitten aus den f?nfziger Jahren wurden von prominenten Bobsportlern an der Spitze mit F?rst Albert von Monaco gesteuert.
Das nicht ganz ernst zu nehmende Rennen, bei dem aber Spitzengeschwindigkeiten von über 115 km/h erreicht wurden, gewann Ex-Weltmeister Christian Reich (CH) vor Boblegende Wolfgang Hoppe (D), der sich mit dem ehemaligen Boxchampion Sven Ottke verst?rkt hatte. Dritter wurde der ehemalige US-Bobfahrer Brian Shimer vor dem ebenfalls mit Olympiagold dekorierten Ekkehard Fasser (CH). Einen guten 5. Platz sicherte sich das Team des BRC Riesa mit Olympia-Sieger Harald Czudaj an den Lenkseilen und BRC Pr?sident Rainer M. Jacobus an der Bremse, die dem lettischen Zweierolympiasieger von Calgary Janis Kipurs fast drei Sekunden abnahmen.


zum Vergr??ern klicken
+ vergr??ern


Rainer M. Jacobus, Prinz Albert, Harald Czudaj (v.l.n.r.)